Umweltschonendes Bauen

Die lebenswerte Stadt der Zukunft ist eine Null-Emissionen-Stadt. Dies gelingt, wenn erneuerbare Energien, saubere Mobilität und klimaneutrales Heizen verbunden werden.

Die lebenswerte Stadt der Zukunft ist eine Null-Emissionen-Stadt. Dies gelingt, wenn erneuerbare Energien, saubere Mobilität und klimaneutrales Heizen verbunden werden. Dazu gehören Plus-Energiehäuser, Gebäude, die Solarenergie ernten, begrünte Fassaden und Dächer sowie Gebäude, die mit kreislauffähigen, ökologischen Baustoffen errichtet, modernisiert und gedämmt werden und die vielfältigen erneuerbaren Wärmequellen gemeinsam nutzen. So tragen die Quartiere der Zukunft aktiv zur klimafreundlichen Stadt bei.  
Das öffentliche Bauwesen der Stadt Pattensen muss als Vorbild vom hohen Rohstoff- und Energieverbrauch weg kommnen und Flächen und Ressourcen sparsam einsetzen. Nachwachsende und recycelte Baustoffe sind Grundlage einer Kreislaufwirtschaft. Öffentliche Gebäude der Stadt Pattensen sollen in Zukunft aus gesunden und klimaneutralen Baustoffen errichtet, instand gesetzt und modernisiert werden. Die Umnutzung von Bestandsgebäuden sowie die nachhaltige Stadtentwicklung und Gebäudeplanung stellen die Menschen mit ihren Bedürfnissen in den Mittelpunkt und sichern so das Erreichen der vereinbarten Nachhaltigkeits- und Klimaziele.


 
       

  • Wir fordern, dass Leistungsverzeichnisse bei Ausschreibungen zu öffentlichen Bauten grundsätzlich im Rat diskutiert werden.

  • Wir fordern, dass ökologische Kriterien in die Bewertungsmatrix zur Auftragsvergabe bei öffentlichen Bauten aufgenommen werden.

  • Wir fordern, dass öffentliche neu zu bauende Gebäude als Plus-Energiegebäude erreichtet werden. Bestehende öffentliche Gebäude sollen nach Standard KfW-Effizienzhaus 55 saniert werden.

     

Kategorie

Positionen 2021

Register "pi1__pidXblogList" is not set
Debug id: @wfiueh
@Netzmacher\Xblog\ViewHelpers\TestGetregisterViewHelper::_isset#136
Listenansicht   Zurück